Tiroler Meisterschaft

  1. Der Verband Tiroler Segelvereine vergibt auf Antrag einer Klassenvereinigung  oder eines Segelclubs eine Tiroler Meisterschaft.
  2. Es kann derzeit eine Tiroler Meisterschaft nur in den Klassen, die in der Liste „Anerkannte Österr. Staatsmeisterschaften“ der Sport Austria Bundesorganisation (BSO) verzeichnet sind,  ausgetragen werden.
  3. Es müssen mindestens fünf Tiroler Boote daran teilnehmen, bei olympischen Klassen drei Boote.
  4. In den Klassen Optimist, Zoom8, LaserRadial, 420er, 29er könne Jugend- bzw. Schülermeisterschaften ausgetragen werden. Es müssen drei Tiroler Boote daran teilnehmen,
  5. Als Tiroler Boot gilt, wenn der Steuermann/die Steuerfrau bei einem Tiroler Segelverein gemeldet ist. Das gilt auch für Vereinsmitglieder mit ausländischer Staatsbürgerschaft.
  6. Es müssen fünf Wettfahrten ausgeschrieben werden, für das Zustandekommen einer Meisterschaft sind drei gültige Wettfahrten, in den Jugendklassen zwei gültige Wettfahrten notwendig.
  7. Im Übrigen gelten die Bestimmungen des Österr. Segelverbandes für Meisterschaften in der jeweils gültigen Wettfahrtordnung.
  8. Die Kosten der Veranstaltung trägt der ausführende Club, der Verband stellt die Medaillen zur Verfügung.

Stand 2020-11-06